Sie sind hier: Region >

Helmstedt: Überfall auf Spielhalle in der Nacht



Helmstedt

Überfall auf Spielhalle in der Nacht: Angestellte bedroht

Wie hoch die Beute ist, kann derzeit nicht gesagt werden.

Symbolbild
Symbolbild Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Helmstedt. Ein Raubüberfall auf eine Spielothek in der Kornstraße ereignete sich in der Nacht zum heutigen Montag. Dabei erbeutete ein unbekannter Täter einen noch genau zu ermittelnden Bargeldbetrag. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei betrat gegen 1.20 Uhr ein maskierter Täter die Spielothek in der Helmstedter Innenstadt, bedrohte die dortige Angestellte mit einem gefährlichen Gegenstand und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Angestellte kam seiner Forderung nach und händigte dem Täter einen unbekannten Bargeldbetrag aus. Danach verließ der Täter die Spielothek und flüchtete in Richtung Heinrichsplatz.

Der Räuber war etwa 1,70 Meter groß, von schlanker Gestalt, trug eine dunkle Hose sowie dunkle Oberbekleidung mit Kapuze und war mit einem schwarzen Tuch und Sonnenbrille maskiert. Die Polizei hofft darauf, dass Anwohner, Passanten oder Autofahrer den Täter vor oder nach der Tat beobachtet haben und bittet um Hinweise an das Polizeikommissariat in Helmstedt, Rufnummer 05351/521-0.


zur Startseite