whatshotTopStory

Überfall mit Pistole auf Lidl - Kassiererin spielt nicht mit


Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

03.06.2017

Goslar. Gestern gegen 20.55 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Täter, unter Vorhalt einer Pistole gegenüber der Kassiererin des Lidl-Marktes Bornhardtstraße das Bargeld der Kasse zu rauben. Die Kassiererin widersetzte sich den Anweisungen. Der flüchtige Täter wird nun polizeilich gesuch.t



Der Täter hatte die Filiale des Marktes unter dem Vorwand betreten, eine Flasche Wasser kaufen zu wollen. Beim Bezahlvorgang richtete der Täter wortlos seine schwarze Pistole auf die offen stehende Kasse. Die Kassiererin schlug den Deckel der Kasse zu und begann um Hilfe zu schreien. Der Täter verließ daraufhin fluchtartig ohne Beute die Lidl-Filiale und flüchtete mit einem auf dem Kundenparkplatz geparkten silbernen Kleinwagen.

Ein Kunde versuchte die Flucht zu verhindern, indem er sich vor den anfahrenden Fluchtwagen stellte, der Täter fuhr unbekümmert an, so dass der Kunde zur Seite springen musste. Das Täterfahrzeug setzte seine Flucht über den unbefestigten Verbindungsweg in Richtung Ottostraße fort. An dem Fluchtfahrzeug befanden sich die Kennzeichen GS-Z 245, diese wurden im September 2016 von einem Renault Twingo in Goslar entwendet. Der männliche Täter wurde wie folgt beschrieben: 40 bis 45 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß, brauner Vollbart, rundes Gesicht, kräftige Statur, er trug ein dunkelblaues Cappy und schwarze Stoffjacke, ein schwarzer Stoffbeutel wurde mitgeführt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Goslar unter der Rufnummer 05321 3390.


zur Startseite