whatshotTopStory

Übergriff auf 14-Jährige – bisher nur ein Zeuge

von Robert Braumann


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

18.10.2016

Wolfenbüttel. Ein 14-jähriges Mädchen soll am Sonntag auf Höhe der Waldenburger Straße von einem Unbekannten gewürgt, geschubst und getreten worden sein. Das Opfer kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum. Bisher hat sich nur ein Zeuge gemeldet.


Die 14-Jährige hatte sich gegen 17.30 Uhr zuvor mit Freunden auf einem Spielplatz an der Räubergasse aufgehalten, als fünf unbekannte Jugendliche hinzugekommen sein sollen, mit denen es zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen sein soll (regionalHeute.de). Der spätere Täter habe sich dann irgendwann mit einem Fahrrad vom Spielplatz entfernt. Als das Mädchen dann zu Fuß den Heimweg antrat soll es im weiteren Verlauf zu dem Übergriff gekommen sein, wobei der Täter seinen Angriff aus dem Hinterhalt begangen habe. Bisher habe sich nur ein Zeuge bei der Polizei gemeldet, so Pressesprecher Frank Oppermann. Die Aussagen müssten aber noch ausgewertet werden. Weiterhin nimmt die Polizei Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 05331 / 933-0 entgegen.


zur Startseite