Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben links, mit einem Klick aufs Hauptmenü.
Unsere Rubriken und die neue Suchfunktion finden Sie ab sofort oben rechts, mit einem Klick aufs Hauptmenü.

Überholen in Kurve: Amarok-Fahrer gefährdet Gegenverkehr

Zuvor hatte der Autofahrer den vor ihm fahrenden Autofahrer durch dichtes Auffahren bedrängt.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

Bornum. Am vergangenen Donnerstagmorgen zwischen 8:15 und 8:25 Uhr verursachte der Fahrer eines VW Amarok auf der B1 kurz vor Bornum eine Straßenverkehrsgefährdung, indem er fortwährend einen vorausfahrenden Autofahrfahrer durch zu dichtes Auffahren bedrängte und riskant überholte. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Wie am heutigen Dienstag bekannt wurde, habe ein 52-jähriger Braunschweiger mit seinem Auto die B1 von Abbenrode kommend in Richtung Bornum befahren. Während der Fahrt sei der Amarok-Fahrer mehrfach sehr dicht auf den Wagen des Braunschweigers aufgefahren. Kurz vor Bornum habe der Amarok-Fahrer den 52-Jährigen und einen vor diesem fahrenden Wagen mit einem Anhänger in einer langgezogenen, schlecht einsehbaren Kurve überholt.

Ein bisher unbekannter entgegenkommender Autofahrer habe nur durch ein Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß verhindern können. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der ausweichende Autofahrer werden gebeten, sich bei der Polizeiwache in Königslutter unter der Telefonnummer 05353/94105-0 zu melden.


zum Newsfeed