Peine

Überholmanöver führt zu Eskalation


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

13.03.2017

Bettmar. Am Sonntagnachmittag, gegen 13.25 Uhr, kam es auf der B 1, in der Gemarkung Bettmar, nach einem Überholmanöver zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden beteiligten Fahrzeugführern.



Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei soll ein 56-jähriger Mann auf der B 1 von Bettmar kommend, in Fahrtrichtung Groß Lafferde mit seinem Auto in einer Fahrzeugschlange mehrere vor ihm fahrende Wagen trotz Gegenverkehrs überholt haben. An der Lichtzeichenanlage am sogenannten "Weißen Kreuz" ( B 1 / K 23) musste er jedoch anhalten, worauf ein 36-Jähriger, der zuvor überholt worden war, ihn hinsichtlich seines Überholmanövers ansprechen wollte. Als er an die Scheibe klopfte, reagierte der 56-Jährige jedoch nicht und fuhr zunächst wieder an.

Zum weiteren Verlauf des Geschehens machten die Beteiligten dann unterschiedliche Angaben. Nach einer kurzen Strecke soll der Auto-Fahrer den Rückwärtsgang eingelegt und wieder zurück gefahren sein. Während der 36-jährige nun Angab, dass der Fahrer rückwärts auf ihn zugefahren wäre und er zur Abwehr seine Arme ausgestreckt habe, worauf die Heckscheibe des Pkw zerbrochen sei, gab der 56-Jährige an, dass der Mann absichtlich gegen seinen Pkw geschlagen und getreten habe. Der 36-jährige Mann wurde hierbei leicht an den Armen verletzt. Gegen beide Beteiligte wurden von der Polizei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben und Angaben zum Überholmanöver oder zur Auseinandersetzung der beiden Männer machen können. Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Ilsede, Telefon 05172/ 410930 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite