Braunschweig

Überladen - Polizei stoppte Auto mit sieben Insassen


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

07.10.2016

Braunschweig. Sieben statt der zugelassenen fünf Insassen zählten Polizisten am Donnerstagabend in einem Kleinwagen auf der Münzstraße. Die Beamten hatten das Auto für eine Verkehrskontrolle gestoppt.




Zwei Kinder, die keinen eigenen Sitzplatz hatten, saßen ohne jegliche Sicherung auf dem Schoß anderer Insassen. Den 28-jährigen Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von mindestens 70 Euro und ein Punkt in Flensburg. Außerdem untersagten die Beamten dem Mann die Weiterfahrt mit dem überladenen Wagen.


zur Startseite