Sie sind hier: Region >

Stadt Wolfsburg veröffentlicht Covid-19 Monitoring



Wolfsburg

Übersicht über Corona: Wolfsburg veröffentlicht Covid-19 Monitoring

Die detaillierten Analysen und Visualisierungen werden jeden Montag im WOKS bereitgestellt.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die Statistikstelle der Stadt Wolfsburg hat einen HTML-Report entwickelt, in dem die Fallzahlen und Inzidenzen sowie viele weitere relevante Indikatoren zur epidemiologischen Entwicklung in Wolfsburg übersichtlich aufbereitet und visualisiert werden. So finden sich im Monitoring lange Zeitreihen, wie der kumulierte Verlauf der Covid-19 Fälle oder der 7-Tages-Inzidenz, Verteilungen nach Alter und Geschlecht, die Anzahl der Impfungen oder eine kleinräumige Darstellung der 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner auf Ebene der Wolfsburger Ortsratsbereiche. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.



"Die uns vorliegenden Daten geben einen sehr hilfreichen Überblick über das Infektionsgeschehen in unserer Stadt. Diese Statistiken werden auch im Krisenstab als Entscheidungsgrundlage für das Ergreifen von Schutzmaßnahmen herangezogen", sagt Oberbürgermeister Klaus Mohrs. "Mit der Veröffentlichung des Reports möchten wir den Bürgern einen transparenten Einblick in das Wolfsburger Infektionsgeschehen ermöglichen."

Das Covid-19 Monitoring ersetze allerdings nicht die täglichen Meldungen der Fallzahlen durch die Pressestelle der Stadt Wolfsburg. Es sei als tiefergehende Information zu verstehen, die aufgrund des Umfangs nur einmal wöchentlich, jeweils montags ab 16 Uhr, über die Wolfsburger Online Kommunalstatistik (WOKS) bereitgestellt werde. Aufzufinden sei das Monitoring über die Startseite unter "Aktuelles" oder im Bereich Gesundheit (statistik.stadt.wolfsburg.de/Informationsportal_15/#app/mainpage/Gesundheit unter Gesundheit und anschließend Covid-19 Monitoring")

Das Monitoring werde automatisch aktualisiert. Die kürzlich im Rat der Stadt Wolfsburg beschlossenen Statistiksatzungen würden es möglich machen, dass die Statistikstelle nun im Rahmen des Data Warehouse rechtmäßig Analysen und Reports zu diesem Thema erstellen und veröffentlichen könne.


zur Startseite