whatshotTopStory

Unbekannte bestehlen 17-Jährigen: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe. Wenn Sie die beiden Täter gesehen haben, melden Sie sich bitte bei der Polizei.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

15.05.2020

Helmstedt. Am frühen Donnerstagabend wurde in der Helmstedter Innenstadt ein 17-Jähriger ausgeraubt. Das Opfer befand sich gegen 17:15 Uhr mit seinem Fahrrad auf einem schmalen Verbindungsweg, der seitlich am Schulgebäude Julianum an der Goethestraße entlanggeht. Hier begegnete er zwei jugendlichen Fahrradfahrern, die den 17-Jährigen ansprachen. Plötzlich hielt einer der beiden das Opfer fest und bedrohte den Jugendlichen mit einem gefährlichen Gegenstand. Zeitgleich griff der andere Täter dem Opfer in die Tasche und stahl das Bargeld des jungen Mannes. Der 17-Jährige konnte sich nach dem Raub losreißen und flüchtete ohne sein Fahrrad zur Polizeiwache am Ludgerihof, wo Polizeibeamte den Sachverhalt aufnahmen. Dies berichtet die Polizei.


Das Opfer beschrieb die beiden Täter wie folgt:

Beide waren männlich und etwa 18 Jahre alt. Der eine Täter war von schlanker, dünner Gestalt, der andere hatte eine Kräftige Figur. Der dünne Täter trug ein Cappy. Einer der Täter hatte ein blaues Fahrrad mit Griffen nach oben (Hörnchenlenker).

Die Polizei hofft darauf, dass Spaziergänger oder Autofahrer verdächtige Personen beobachtet haben und bittet um Hinweise an die Polizeiwache Helmstedt, Rufnummer 05351/521-0.


zur Startseite