Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Unbekannte klauen und töten Fische - Polizei sucht Zeugen



Wolfsburg

Unbekannte klauen und töten Fische - Polizei sucht Zeugen

Möglicherweise wurden Hechte in der letzten Zeit zum Verkauf angeboten, oder Zeugen sind verdächtige Personen in dieser Zeit aufgefallen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die Polizei in Fallersleben sucht Zeugen zu einem Hausfriedensbruch in Verbindung mit Diebstahl und Sachbeschädigung, die sich im Zeitraum zwischen Dienstag, dem 09. November, bis Samstag, dem 13. November, auf einem Privatgrundstück in der Thomas-Mann-Straße ereignete. Dabei entstand ein Schaden von insgesamt 10.500 Euro, wie die Polizei in einer Pressemitteilung am Dienstag berichtet.



Lesen Sie auch: Biblische Szenen in Braunlage: viele tote Forellen in Fliegengewässer entdeckt


Ein Hausbesitzer hatte, um seinen Gartenteich zu reinigen, den Fischbesatz in mehreren großen Becken umgelagert. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei gelangten nun Unbekannte unter Überwindung des Zaunes auf das Grundstück. An einem Tag wurden die Sauerstoffpumpen in einem Becken vom Strom getrennt, sodass sieben Spiegelkarpfen verendeten. In der Nacht vom 10. auf den 11. November wurden sechs Hechte aus einem Becken entwendet. Zwischen dem 12. und dem 13. November wurden zwei weitere Hechte aus dem Becken genommen. Ein Tier wurde getötet, der andere Fisch lag noch lebend neben dem Becken und konnte gerettet werden. Alle Taten geschahen zwischen 20 und 11 Uhr.



Lesen Sie auch: Einbruch in Wohnhaus - Täter erbeuten Schmuck und Bargeld


Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen Hinweise zu den Taten geben können. Möglicherweise wurden Hechte in der letzten Zeit zum Verkauf angeboten, oder Zeugen sind verdächtige Personen in dieser Zeit aufgefallen. Hinweise an die Polizeistation in Fallersleben oder die Rufnummer 05361/4646-0.


zum Newsfeed