Sie sind hier: Region >

Unbekannte lösen Verschraubungen in Chemieunternehmen



Goslar

Unbekannte lösen Verschraubungen in Chemieunternehmen


Die Polizeiinspektion hat die Ermittlungen übernommen. Symbolfoto: Archiv
Die Polizeiinspektion hat die Ermittlungen übernommen. Symbolfoto: Archiv Foto: Robert Braumann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. In der vergangenen Woche ereigneten sich in der Halle eines Chemieunternehmens in der Straße Im Schleeke mehrere Vorfälle in der Form, dass bislang unbekannte Täter wiederholt Zuleitungsverschraubungen von Produktionseinrichtungen gelöst hatten. Das berichtet die Polizeiinspektion Goslar in einer Pressemitteilung.



Dazu wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, das zuständige Fachkommissariat 1 der Polizeiinspektion Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und alle erforderlichen Maßnahmen in Abstimmung mit den Firmenbetreibern, dem Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig, dem Landkreis Goslar, der Stadt Goslar sowie der Feuerwehr Goslar getroffen.

Lokale Gefährdungslage


Nach Bewertung durch die jeweiligen Fachberater bestand zeitweise eine lokal auf den unmittelbaren Firmenbereich begrenzte Gefährdungslage. Hier wurden seitens der Firmenbetreiber umgehend weitergehende Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten getroffen, die aus Sicht des Gewerbeaufsichtsamtes ausreichend waren, um die Gefahren zu minimieren.

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, zum jetzigen Zeitpunkt können aus diesem Grunde darüber hinausgehende Angaben nicht gemacht werden.


zur Startseite