Wolfsburg

Unbekannter beschädigt Fahrzeuge mit klebriger Substanz

von Christoph Böttcher


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

10.05.2017

Wolfsburg. Im Falle von Sachbeschädigungen an verschiedenen Kraftfahrzeugen durch eine klebrige Substanz bittet die Polizei die Bevölkerung abermals um Mithilfe. Bereits in der Nacht zwischen dem 23. Und 25. April wurden in der Straße Rathenauplan zwei VW Golf beschädigt.



In der Zwischenzeit meldeten sich weitere Geschädigte, die ihre Fahrzeuge in der Straße Rathenauplan bzw. in Parkhäusern in der Sauerbruchstraße und Rothenfelder Straße abgestellt hatten. Der letzte Fall ereignete sich in den Straßen An der Tiergartenbreite oder ebenfalls im Rathenauplan. Insgesamt verzeichnet die Polizei zehnGeschädigte, deren Fahrzeuge mit dieser klebrigen Flüssigkeit überschüttet wurden. Besonders ärgerlich hierbei ist, dass die zurzeit noch unbekannte Flüssigkeit nach einiger Zeit aushärtet und sich nur unter Beschädigung des Fahrzeuglacks entfernen lässt. Zusammengerechnet dürfte so ein Gesamtschaden von mindestens 10.000 Euro erreicht sein. Die Ermittler fragen nun, ob möglicherweise irgendwo solche aushärtenden Kleber, Harze oder Flüssigkeiten abhanden gekommen sind, bzw. Zeugen Personen beobachtet haben, die sich in verdächtiger Art und Weise an Fahrzeugen zu schaffen gemacht haben. Zuständig ist die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Telefon 05361/4646-0.


zur Startseite