Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Unbekannter schlägt 21-Jährigem aus dem Nichts ins Gesicht



Wolfenbüttel

Unbekannter schlägt 21-Jährigem aus dem Nichts ins Gesicht

An einer Bushaltestelle wurde ein 21-Jähriger Opfer eines unvermittelten Angriffs. Ohne Grund und Vorwarnung habe ihn ein unbekannter mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Wie die Polizei berichtet, sei ein 21-Jähriger am gestrigen Dienstagabend grundlos von einem, ihm nicht bekannten anderen Mann angegriffen worden. Der habe ihn an einer Bushaltestelle ohne Vorwarnung oder ersichtlichen Grund ins Gesicht geschlagen. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.



Demnach habe sich der junge Mann im Bereich der Bushaltestelle Cranachstraße in Wolfenbüttel aufgehalten, als er angegriffen worden sei. Hier sei ein unbekannter Mann aus dem dort anhaltenden Bus ausgestiegen und habe ihm mehrmals unvermittelt und grundlos mit der Faust in das Gesicht geschlagen. Das Opfer habe daraufhin zu Fuß die Flucht ergriffen. Der Angreifer sei männlich, zirka 25 - 35 Jahre alt, 180 cm groß und trage kurze blonde Haare, sowie einen Drei-Tage-Bart. Zum Tatzeitpunkt habe er eine blaue Jeans und blaue Steppjacke getragen. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei unter 05331/933-0 in Verbindung zu setzen.


zur Startseite