Braunschweig

Unfälle auf Zebrastreifen

von Polizei Braunschweig


Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

15.02.2016


Braunschweig. Ein 16-jähriges Mädchen und ein neun Jahre alter Junge wurden am Montagmorgen während sie auf Zebrastreifen die Straße überqueren wollten von Autos angefahren und verletzt.

Die Jugendliche hatte kurz nach 07.00 Uhr die Hauptstraße in Wenden am dortigen Fußgängerüberweg betreten, als sie von einer stadtauswärts fahrenden Frau übersehen und erfasst wurde. Mit einer Knieverletzung kam sie ins Krankenhaus. Kurz vor 08.00 Uhr wollte ein Neunjähriger auf dem Weg zur Schule über die Osterbergstraße gehen und prallte dort auf dem Zebrastreifen mit einem Transporter zusammen. Das Kind erlitt Prellungen und eine Platzwunde.


zur Startseite