Sie sind hier: Region >

Unfall oder Straftat - Polzei sucht Zeugen



Gifhorn

Unfall oder Straftat - Polzei sucht Zeugen


Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall und veröffentlicht nun ein Foto des Opfers. Foto: Polizeiinspektion Gifhorn
Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall und veröffentlicht nun ein Foto des Opfers. Foto: Polizeiinspektion Gifhorn Foto: Polizeiinspektion Gifhorn

Artikel teilen per:




Gifhorn. Mit einem Foto des schwerverletzten Mannes sucht die Polizei nun Zeugen, die Hinweise zum bisher unklaren Geschehen in der Nacht zum vergangenen Montag geben können.

Wie berichtet (Den Artikel lesen Sie hier) hatte ein Zeuge am frühen Montagmorgen gegen 4:35 Uhr in Höhe der Bushaltestelle am Bahnhof einen 51-jährigen Mann liegend aufgefunden, der offensichtlich stark betrunken war.


Bei der Versorgung des Mannes stellten die Rettungskräfte fest, dass dieser eine Kopfverletzung hatte, was dazu führte, dass er nach Wolfsburg ins Klinikum eingeliefert werden musste. Dort stellten die Ärzte eine schwere Kopfverletzung fest, die operativ versorgt wurde. Es besteht nach wie vor akute Lebensgefahr. Der Mann liegt im Koma und konnte selbst keine Angaben zum Zustandekommen der Verletzungen mehr machen.

Die Ermittler haben die Aufenthaltsorte des Mannes bis zirka 23:15 Uhr nachvollziehen können. Demnach war er zunächst in einer Gaststätte am Schillerplatz und dann in der Bahnhofsgaststätte. Dort wurde er zuletzt sitzend auf den Treppenstufen gesehen.


Die Polizei fragt nun, wo sich der Mann am Sonntag zwischen 23:15 und 4:30 Uhr aufgehalten hat.

Der Verletzte ist 51 Jahre alt, nur 1,62 m groß und stammt aus Südostasien, was ihm auch anzusehen ist. Er war mit einer blauen Jeans, einem braunen Pullover und einer schwarzen Jacke bekleidet. Zeitweise soll er an dem betreffenden Abend eine Mütze getragen haben.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Gifhorn, Tel. 05371/9800.

Lesen Sie auch



https://regionalheute.de/51-jaehriger-mit-schweren-kopfverletzungen-aufgefunden/


zur Startseite