Braunschweig

Unfallfahrerin hatte keinen Führerschein


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

07.09.2016




Braunschweig. Beim Abbiegen von der Weserstraße in die Lichtenberger Straße kam eine 26-jährige Mercedesfahrerin am Dienstagmorgen aufgrund der nebelfeuchten Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegen kommenden Mitsubishi. Dieser prallte dann gegen einen Straßenbaum. Dies geht aus einer Pressemeldung hervor.

Der 33 Jahre alte Fahrer verletzte sich dabei an der Hand und am Oberkörper. Beide Autos erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt rund 11 000 Euro.

Die Unfallverursacherin gab an, noch nie einen Führerschein besessen zu haben. Das Auto gehöre ihrem Freund, der nicht wisse, dass sie damit unterwegs war.

Die Polizei erinnert die Autofahrer daran, schon jetzt mit herbstlichen Straßenverhältnissen zu rechnen und sich darauf einzustellen.


zur Startseite