Sie sind hier: Region >

Unfallflucht dank eines Zeugen schnell geklärt



Wolfsburg

Unfallflucht dank eines Zeugen schnell geklärt


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Am Mittwochnachmittag wurde, wie es in einer Polizeimeldung heißt, in der Innenstadt eine Unfallflucht dank eines aufmerksamen Zeugen schnell geklärt.

Der 30-Jährige aus Oebisfelde beobachtete, wie ein 35-jähriger VW Touran-Fahrer um 16:05 Uhr am Robert-Koch-Platz aus einer Parklücke fahren wollte. Hierbei habe der Fahrer mehrfach rangiert, um herauszukommen. Plötzlich sei der Autofahrer zügig aus der Lücke gefahren, als der 35-Jährige einen Knall wahrnahm. Der Zeuge habe die beschädigte Stoßstange eines abgestellten Fiat Punto gesehen und danach die Polizei verständigt, so ein Beamter. Da der 35-Jährige den Fahrer gut beschreiben und auch das Kennzeichen des Touran übermitteln konnte, erwartete wenig später eine Polizeistreife den 35-Jährigen an seiner Wohnanschrift. Sowohl an dem Punto als auch an dem Touran war ein Schaden von etwa 1.000 Euro festzustellen. Der 35-Jährige gab gegenüber den Polizisten an, er habe die Karambolage wegen lauter Musik im Auto nicht bemerkt.


zur Startseite