Sie sind hier: Region >

Unter Drogeneinfluss am Steuer: Polizei Salzgitter zieht mehrere Fahrer aus dem Verkehr



Salzgitter

Unter Drogeneinfluss am Steuer: Polizei zieht mehrere Fahrer aus dem Verkehr

Im Laufe des Freitags wurden mehrere Kontrollen durchgeführt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Am gestrigen Freitag wurden im Laufe des Tages durch die Polizei mehrere Verkehrsdelikte festgestellt und geahndet. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, spielten in den meisten Fällen Drogen eine Rolle.



Um 10:30 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung einen 36-jährigen Salzgitteraner, der in einem VW die Straße Hans-Böckler-Ring befuhr. Da bei dem Mann körperliche Auffälligkeiten festgestellt wurden, führten die Beamten Tests in Hinblick auf eine mögliche Beeinflussung durch Betäubungsmittel durch. Eine Urinprobe ergab letztlich einen positiven Befund auf Amphetamin. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, außerdem wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Da sich in seinem Auto außerdem noch mehrere Personen aus unterschiedlichen Haushalten befanden, die zudem keine Mund-Nase-Bedeckung trugen, wurden neben der Anzeige gegen den Fahrer außerdem drei Ordnungswidrigkeitenanzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz gefertigt.

Nach dem Joint auf dem Kleinkraftrad


Um 14 Uhr wurde in der Theodor-Heuss-Straße ein 32-jähriger Salzgitteraner auf einem Kleinkraftrad kontrolliert. Auch bei dieser Kontrolle ergaben sich Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Der Mann räumte schließlich ein, am Abend zuvor einen Joint geraucht zu haben. Er wurde nach Entnahme einer Blutprobe und Untersagung der Weiterfahrt aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.


Die Kontrolle eines 27-jährigen Salzgitteraners, der um 14:45 Uhr in einem Ford die Goethestraße befuhr, ergab, dass für den genutzten Wagen keine gültige Haftpflichtversicherung mehr bestand. Die Weiterfahrt wurde dem Mann daher untersagt. Außerdem wurde eine Strafanzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz gefertigt. Die Kennzeichen am Auto des Mannes wurden "entstempelt".

Um 20 Uhr wurde in der Straße Schäferkamp ein 24-jähriger Mann kontrolliert, der ein Kleinkraftrad fuhr. Auch bei diesem Mann wurde eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt. Ein Urintest schlug positiv auf den Wirkstoff THC an. Auch diesem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.


zur Startseite