Sie sind hier: Region >

Unternehmen aus Goslar bekommen GRW-Förderungen



Goslar

Unternehmen aus Goslar bekommen GRW-Förderungen

Somit werden Investitionen von mehr als 2,3 Millionen Euro und die Schaffung von 11,5 neuen Arbeitsplätzen unterstützt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Goslar. Bei der ersten Einplanungsrunde des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung wurden gleich vier Förderanträge aus dem Landkreis Goslar positiv beschieden. So die mündliche Information an die Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG (WiReGo), die diese Anträge aktiv begleitete. Die Förderbescheide in Höhe von insgesamt über 720.000 Euro werden voraussichtlich Anfang Mai den entsprechenden Unternehmen übergeben. Somit werden Investitionen von mehr als 2,3 Millionen Euro und die Schaffung von 11,5 neuen Arbeitsplätzen unterstützt. Bei den Antragstellern handelt es sich um drei Beherbergungsbetriebe und einen Dienstleister aus dem Landkreis Goslar. Dies teilt die Wirtschaftsförderung Region Goslar GmbH & Co. KG in einer Pressemitteilung mit.



Die aktuelle Förderperiode für Einzelbetriebliche Investitionsförderung laufe noch bis 31. Dezember 2021. „Wir gehen davon aus, dass es für die kommende Förderperiode Änderungen geben und der Landkreis Goslar neu und im Hinblick auf die Fördersätze schlechter eingestuft wird“, so Katrin Streich von der WiReGo. „Wenn Unternehmen Investitionen planen, die bis Mitte 2022 abgeschlossen werden können, sollten sie sich zeitnah um eine Förderung bemühen.“ Von den Fördertöpfen, zu denen das GRW-Beratungsteam der WiReGo um Katrin Streich, teilweise im Verbund mit den Kolleginnen und Kollegen der kommunalen Wirtschaftsförderungen, beraten, hätten schon viele Unternehmen profitiert. In diesem Jahr würden bereits 66 Beratungsfälle bei der WiReGo auf dem Tisch liegen. Im Rahmen der Gespräche zu Fördermitteln seien im ersten Quartal zudem auffallend viele Anfragen für die Übernahme von Beherbergungsbetrieben bei der WiReGo eingegangen. Auch im Falle einer Betriebsübernahme und Nachfolgeregelung in anderen Branchen stehe die WiReGo beratend zur Seite. Durch Kontakte zu zahlreichen Investoren und Interessenten könne das Team der WiReGo als Vermittler unterstützen.

Die Beratung der WiReGo sei für Unternehmen aus dem Landkreis Goslar und Investoren, die in der Region ansässig werden wollen, kostenlos. Weitere Informationen zu den Leistungen der WiReGo sowie eine Übersicht der Ansprechpartner seien unter www.wirego.de abrufbar.


zur Startseite