Goslar

„Unternehmergespräch Energie“ zeigt Potentiale


Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Reckzügel (Hochschule Osnabrück) und Michael Stieler (era Goslar) beim Vortrag. Foto: Privat
Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Reckzügel (Hochschule Osnabrück) und Michael Stieler (era Goslar) beim Vortrag. Foto: Privat

Artikel teilen per:

15.12.2015




Goslar. Mit dem Auffinden, der Bewertung und der Nutzung von Energie- und Ressourcen-Potentialen im Sinne der Energiewende beschäftigten sich Anfang Dezember rund 25 Teilnehmer beim „Unternehmergespräch Energie“. Sie folgten der Einladung von Energie Ressourcen Agentur Goslar (era) und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Region Goslar (WiReGo), um zu erfahren, welche Potentiale in Gewerbegebieten schlummern oder durch virtuelle und physikalische Vernetzung der Energieinfrastruktur frei werden könnten.

Prof. Dr.-Ing. Matthias Reckzügel von der Hochschule Osnabrück zeigte in einem interessanten und mitreißenden Vortrag, wie das Konzept von Hybridnetzen am Beispiel von Osnabrück aussehen kann. Zukünftig wird die so genannte energetische Nachbarschaft ein wichtiger lokaler Beitrag zur Energiewende sein. Insbesondere in Gewerbegebieten gilt es, den Energiebedarf und die Energieflüsse sowie den Ressourcenbedarf der Unternehmen zu ermitteln und effizient miteinander zu vernetzen. Lars Sindram (Harz Energie) und Michael Stieler (era) berichteten anschließend von einem Praxisbeispiel vor Ort. Im Rahmen des Projektes „Quartier Okerstraße“ werden die energetischen Potentiale identifiziert. Es wird ein Vorschlag für eine optimierte Energienutzung unter Berücksichtigung der Solarflächen und eine Abwasserwärmenutzung über ein Wärmenetz erarbeitet. Die Fördermöglichkeiten für Quartiere und Netzwerke wurden in einem dritten Kurzvortrag von Thorben Vahlenkamp der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen aufgezeigt. Als Ergebnis dieses informativen Nachmittags wurde spontan eine Projektgruppe zum Thema „Abwärmenutzung in Goslar“ gegründet. Das erste Impulsgespräch fand bereits am 11.12. im EFZN mit Kompetenzen aus dem Netzwerk der era, der Klimaschutzagentur Hannover und dem Kompetenzzentrum Osnabrück statt. Auch im kommenden Jahr werden vier „Unternehmergespräche Energie“ von der Energie Ressourcen Agentur Goslar und der WiReGo durchgeführt. Dieses Veranstaltungsformat hat sich zu einer wichtigen Informations- und Austauschplattform für die Akteure der Region entwickelt. Der Veranstaltungsort wechselt zwischen interessierten Unternehmen und Einrichtungen der Region. Ziel ist es, stets neueste Informationen zur ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Nutzung von Energien sowie zukünftig auch zur Materialeffizienz zu liefern, über Fördermöglichkeiten zu informieren und den Austausch zwischen Unternehmern der Region zu stärken.


zur Startseite