Sie sind hier: Region >

"Unterwegs mit Gottes Segen" - und mit Gesang



Wolfenbüttel

"Unterwegs mit Gottes Segen" - und mit Gesang

von Robert Braumann


Mit viel Begeisteung erfüllte Chorgesang die Heilig Kreuz Kirche in Veltheim. Im Bild Chorleiterin Annegret Plate mit ihrem Chor. Foto: privat
Mit viel Begeisteung erfüllte Chorgesang die Heilig Kreuz Kirche in Veltheim. Im Bild Chorleiterin Annegret Plate mit ihrem Chor. Foto: privat Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Veltheim. In der Kirche Hl. Kreuz, am Wasserweg, sang der Kirchenchor Chorsätze und Lieder für unterwegs, auch zum mitsingen. Diesmal stand im Hintergrund die künftige „Pilgerherberge am Wasserwege“.

Das still gelegte Pfarrheim, neben der Kirche soll künftig zu einer Herberge für Pilger umgebaut werden, darum war der Erlös für diese neue „Ausruhestätte für Pilger“ vorgesehen. Jutta Lorenz begrüsste im Auftrage des Chores, die zahlreichen Besucher und wies auf Besonderheiten hin. Dann erklang von der Empore: „Danket Gott, denn er ist gut“ Chorleiterin Annegret Plate brachte mit ihrer Orgelbegleitung den Chor zu einer wohltuenden Klangfülle: „Herr, Dein Wort ist Licht und Wahrheit“, „Gott sei stets in mir“ und „Gott hat mir längst einen Engel gesandt“, prägten den ersten Teil. Zwischen den Chorsätzen bereicherten Lesebeiträge den Spätnachmittag.



Während der Chor von der Empore in den Gottesraum ging, spielte Annegret Plate einfühlsame Orgelsätze von Reinberger. Chorleiterin und Chor sangen im zweiten Teil vom Hochaltar. Unter anderen hörten die aufmerksamen Konzertbesucher „Er beschirmt Dich mit seine Flügeln“, „Got mag segnen“ und „Irischer Segen“. Am Ende sangen Besucher und Chor gemeinsam „Du lässt den Tag, o Gott, nun enden“. Mit Lesebeiträge zwischen den Chorsätzen bereicherten Helga Kathe und Alexia mit Berno Ossenkopp das Benefizkonzert. Chorsprecherin Uschi Ahlswede mit ihrer Vertreterin Kathrin Schwarz dankten Chorleiterin Annegret Plate und den weiteren Sprechern für das besondere Benefizkonzert zu Gunsten der Pilgerherberge. Sepp Pongraz, Vorsitzender des Pilgervereins und erfahrener Pilger, dankte dem Chor, berichtete über den Fortschritt des Pilgerns in unserer Region und lud zum Pilgern ein. Die Sammlung ergab 375 Euro, weiterhin werden Spenden gesammelt.


zur Startseite