Gifhorn

Vandalen wüten auf Michael-Ende-Schulhof


Symbolfoto: Sina Rühland
Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

22.10.2017

Gifhorn. Zum wiederholten Mal wurden Sachbeschädigungen auf dem Gelände der Michael-Ende-Schule im Pommernring begangen. Die Straftaten, die mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe geahndet werden können, wurden zwischen Donnerstagabend, und Freitag begangen. Es wurden Graffiti an eine Wand gesprüht und eine Holzbank beschädigt.


Hinweise auf die Verursacher gingen bei der Polizei Gifhorn bislang leider nicht ein.


zur Startseite