Sie sind hier: Region >

Vandalismus im Prinzenpark - Stadt will Bänke nicht ersetzen



Braunschweig

Vandalismus im Prinzenpark - Stadt will Bänke nicht ersetzen

von Robert Braumann


In der Vergangenheit wurden immer wieder Bänke im Prinzenpark durch Vandalismus zerstört. Foto: Balder
In der Vergangenheit wurden immer wieder Bänke im Prinzenpark durch Vandalismus zerstört. Foto: Balder Foto: Balder

Artikel teilen per:




Braunschweig. In der Vergangenheit wurden immer wieder Bänke im Prinzenpark durch Vandalismus zerstört (regionalHeute.de berichtete). Ein Leser fragte nun bei regionalHeute.de nach, ob man nicht zumindest die Sitzgelegenheiten in der Nähe der Skateranlage wieder herstellen könne. Die Stadt hat eine klare Meinung.

Stadtsprecher Adrian Foitzik sagte: "Aufgrund des anhaltenden Vandalismus in diesem Bereich wurde entschieden, die zerstörten Bänke erst einmal nicht mehr zu ersetzen. Mehrfach wurden Bänke zerstört, offenbar unter anderem auch durch Skater selbst, die daraus Hindernisse, Rampen, oder ähnlicher bauen." Die Stadt könne hier nicht immer wieder auf Kosten der Allgemeinheit erneuern, was gedankenlos kaputt gemacht werde. "Es muss auch einmal die Konsequenz solchen Handels spürbar werden", so Foitzik.


zur Startseite