Sie sind hier: Region >

Vatertag - Polizei zieht positives Fazit



Braunschweig

Vatertag - Polizei zieht positives Fazit

von Anke Donner


In Braunschweig blieb es am Vatertag verhältnismäßig ruhig. Foto: Anke Donner
In Braunschweig blieb es am Vatertag verhältnismäßig ruhig. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Wie Wolfgang Klages, Sprecher der Polizei Braunschweig, auf Nachfrage von regionalHeute.de mitteilte, verlief der gestrige Vatertag ausgesprochen ruhig in der Löwenstadt.



"Wir haben an manchen Wochenenden mit schönem Wetter mehr zu tun. Bis auf die üblichen Vorfälle an den bekannten Punkten wie Prinzenpark, Heidbergsee und Südsee, hatten wir einen ruhigen Feiertag. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt am Heidbergsee. Dort gab es große Ansammlungen von Gruppen. Obwohl wir ein gutes Konzept haben und hohe Präsenz zeigen, können wir vorher schlecht ausmachen, wo die Schwerpunkte liegen werden", so Klages. Auffällig sei gewesen, dass es deutlich ruhiger auf den Straßen wurde, je näher das Relegationsspiel kam.

Am gestrigen Donnerstag gab es lediglich neun Körperverletzungen, zu denen die Polizei gerufen wurde. Hinzu kommen vier Ingewahrsamnahmen. Häufigster Grund für Streitigkeiten sei der erhöhte Alkoholkonsum bei den Feiernden gewesen. "Trotz des ruhigen Fazits dürfen wir nicht nachlassen und müssen auch weiterhin besonders an solchen Tagen Präsenz zeigen", so Klages.


zur Startseite