"Ver1heim": In Gifhorn gibt es "queeres" Bier

Hintergrund ist die Aktion einer Brauerei, bei der Vereine durch den Kauf der Flasche unterstützt werden.

Auf den Flaschen ist das Logo des Queeres Netzwerkes Gifhorn zu sehen.
Auf den Flaschen ist das Logo des Queeres Netzwerkes Gifhorn zu sehen. Foto: Queeres Netzwerk Gifhorn e.V.

Gifhorn. Seit Ende April gibt es im Gifhorner Famila-Markt das Vereinsbier des Queeren Netzwerk Gifhorn e.V. zu kaufen. Das berichtet das Netzwerk in einer Pressemitteilung. Hintergrund ist die Aktion einer Brauerei, bei der Vereine durch den Kauf unterstützt werden.


Lesen Sie auch: Straftaten gegen LSBTIQ: Justizminister fordert stärkere Verfolgung


Das Netzwerk selbst beteiligt sich damit aktiv an der Aktion "Ver1heim", welche durch den Markt und die Lille Brauerei aus Kiel initiiert wurde. Dabei konnten sich Vereine aus ganz Norddeutschland bewerben und ihr Vereinslogo einreichen. Anschließend wurden Bierflaschen mit dem Vereinslogo bedruckt und in den Regionen der Vereine verkauft. Pro verkaufter Flasche fließen am Ende 50 Cent in die Vereinskasse. Zusätzlich werden unter den besten Verkäufern noch Einzelpreisgelder verteilt.

Aktion noch bis Ende Juli


Noch bis Ende Juli stehen Vereins-Bierflaschen in der Getränkeabteilung des Marktes. Zusätzlich hat das Netzwerk noch Stofftaschen und Flyer ausgelegt, die kostenlos mitgenommen werden dürfen. Mehr Informationen gibt es auch auf der Internetseite des Netzwerkes.


zum Newsfeed