Braunschweig

Veranstaltungsreihe: Arbeitgeber wollen attraktiver werden


Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region GmbH, begrüßt die Teilnehmer des ersten Durchgangs der neuen Veranstaltungsreihe „Attraktive Arbeitgeber“. Foto: Allianz für die Region GmbH/Matthias Leitzke
Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region GmbH, begrüßt die Teilnehmer des ersten Durchgangs der neuen Veranstaltungsreihe „Attraktive Arbeitgeber“. Foto: Allianz für die Region GmbH/Matthias Leitzke

Artikel teilen per:

12.01.2017

Braunschweig. "Mit attraktiven Arbeitsbedingungen Fachkräfte gewinnen" - zu diesem Thema hat die Allianz für die Region am Mittwoch eine Veranstaltungsreihe für kleine und mittlere Unternehmen gestartet.



Was macht ein Unternehmen zu einem attraktiven Arbeitgeber? Eine moderne Unternehmenskultur, eine ideale Work-Life-Balance oder etwas ganz anderes? Diesen Fragen stellen sich seit gestern 22 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus der Region. Sie arbeiten im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Attraktiver Arbeitgeber“ gezielt daran, ihre Stärken als Arbeitgeber zu identifizieren und auszubauen. Mit der Auftaktveranstaltung startete der erste Durchgang der Reihe, die von der Allianz für die Region GmbH veranstaltet wird. Bis zur Vergabe des Siegels im August 2017 besuchen die Teilnehmer vier bis sechs weitere Workshops.

"Müssen uns mehr ins Zeug legen"


Interessante Arbeitsinhalte, ein ansprechendes Gehalt und flexible Arbeitszeiten bieten viele Unternehmen. Welche Faktoren für die Wahl des Arbeitgebers darüber hinaus entscheidend sind, identifizieren die Unternehmensvertreter in mindestens vier bis sechs der acht angebotenen Workshops. „Um die besten Mitarbeiter zu bekommen und zu binden, müssen sich Unternehmen mehr denn je ins Zeug legen“, sagt Oliver Syring, Geschäftsführer der Allianz für die Region. „Unternehmen müssen wissen und verstärkt daran arbeiten, was sie in Bezug auf attraktive Arbeitsbedingungen einzigartig macht und wie sie sich damit im Wettbewerb um Fachkräfte positionieren. Wir unterstützen vor allem kleine und mittlere Unternehmen der Region dabei, als attraktiver Arbeitgeber der Region sichtbarer zu werden und die eigene Arbeitgeberattraktivität auf hohem Niveau weiterzuentwickeln.“

Die Teilnehmer erfahren, welche Eigenschaften einen attraktiven Arbeitgeber ausmachen, wie Unternehmen die Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen und neue Fachkräfte gewinnen können. Das Siegel dient der Sichtbarkeit dieser positiven Eigenschaften nach außen. Es attestiert den Teilnehmern nach erfolgreichem Abschluss des Durchgangs attraktive Arbeitsbedingungen, die als Marketinginstrument im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte eingesetzt werden können.

Ein weiterer Durchgang startet im Herbst


Interessierte Unternehmen können sich für einen weiteren Durchgang, der im Herbst 2017 startet, vormerken lassen. Als Projekt des Fachkräftebündnisses SüdOstNiedersachsen wird die zweijährige Pilotphase aus Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Die nachhaltige Fortführung und Weiterentwicklung nach der Pilotphase wird bereits jetzt durch eine strategische Partnerschaft mit dem Arbeitgeberverband Region Braunschweig e.V. vorbereitet. Weitere Informationen unter www.allianz-fuer-die-region.de/attraktiverarbeitgeber.


zur Startseite