Sie sind hier: Region >

Verbraucherzentrale: Kostenfreie Vortragsreihe für Senioren



Braunschweig

Verbraucherzentrale: Kostenfreie Vortragsreihe für Senioren


Symbolbild. Foto: Archiv
Symbolbild. Foto: Archiv

Artikel teilen per:




Braunschweig. Auch in der zweiten Auflage der kostenlosen Vortragsreihe werden wieder aktuelle Themen der Verbraucherzentrale speziell für Seniorinnen und Senioren präsentiert. Die  in Braunschweig klärt auf über Rechte und Vorsorgemöglichkeiten. Die Vorträge finden im Vortragsraum der Beratungsstelle Braunschweig im Langen Hof 6 statt. Wegen begrenzter Kapazitäten, wird um Anmeldung zu den jeweiligen Vorträgen gebeten unter Tel.: (05 31)12 31 13-0 (Mo. u. Do. 10 – 18 Uhr, Di. 10 – 14 Uhr).

"Versicherungsschutz für Senioren", 12. Mai, 10 Uhr


Welche Versicherungen benötige ich im Ruhestand?, Was mache ich mit meiner alten Lebensversicherung?, Brauche ich eine Unfallversicherung?, Warum ist die private Haftpflichtversicherung so wichtig?, Worauf muss ich bei der Auslandsreisekrankenversicherung achten?. Maximilian Gehr, Experte für Versicherungen erläutert die wichtigsten Versicherungen im Ruhestand. Die Teilnehmer sind herzlich eingeladen, ihre Verträge zur Privathaftpflichtversicherung mitzubringen. Oft sei die Absicherung von Altverträgen mangelhaft und es bestehe Handlungsbedarf, so die Veranstalter.

"Rechtsirrtümer im Alltag", 23. Juni, 10 Uhr


Ist Probieren und Naschen im Supermarkt erlaubt? Kann in unbegrenzter Menge mit Münzen gezahlt werden? Verpflichtet das Durchblättern der Zeitung zum Kauf? Gilt der am Regal ausgezeichnete Preis? Können Waren nur im Originalkarton reklamiert werden und muss der letzte Gast im Restaurant die gesamte Rechnung bezahlen? Mit diesem Vortrag möchte Verbraucherberaterin Petra Wolf Ihnen typische Fälle aus dem Verbraucheralltag näher bringen, um Verbraucherrechte und -pflichten im täglichen Leben besser erkennen und danach handeln zu können.

"Vorsicht Abzocke!", 14. Juli, 10 Uhr


In welchen Situationen lauern besondere Fallen? Bestehen Gefahren, wenn ich mich im Internet bewege? Was mache ich mit Gewinnbenachrichtigungen und soll ich die Einladung zur Kaffeefahrt annehmen? Wie reagiere ich auf Mahn- beziehungsweise Inkassoschreiben? Rechtsexpertin Mona M. Semmler klärt Sie über die wichtigsten „Abzockmaschen“ auf und gibt Tipps, wie Sie diese vermeiden.

"Geldanlagen: Vertraut und verkauft", 11. August, 10 Uhr


Was ist bei Geldanlagen zu beachten? Wie handele ich, wenn ich das Gefühl habe, dass mein Bank- oder Anlageberater mich falsch beraten hat? Was kann ich tun, wenn ich mein Geld in eine Anlage gesteckt habe, die schlecht oder gar nicht läuft? Der Vortrag von Angelika Jackwerth, Fachanwältin für Banken- und Kapitalmarktrecht und Honorarberaterin der Verbraucherzentrale, hilft Geldanlagen zu verstehen und zeigt dabei vor allem Möglichkeiten auf, wie geprellte Anleger ihr Geld zurück bekommen.


zur Startseite