Sie sind hier: Region >

Spieler und Trainer von Eintracht Brauschweig mit Corona infiziert



Braunschweig

Verdacht bestätigt: Spieler und Trainer von Eintracht Brauschweig mit Corona infiziert

Chef-Trainer Daniel Meyer sowie die beiden betroffenen Spieler befinden sich in häuslicher Quarantäne.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Braunschweig. Im Rahmen der regelmäßigen und engmaschigen Testungen auf das COVID-19-Virus haben sich Verdachtsfälle in der Mannschaft von Eintracht Braunschweig ergeben. Die PCR-Nachtestungen haben zwei COVID-19-Infektionen bestätigt. Bei der dritten Person handelt es sich um einen bestätigten K1-Kontakt, sein eigenes Testergebnis war negativ. Chef-Trainer Daniel Meyer sowie die beiden betroffenen Spieler befinden sich in häuslicher Quarantäne. Dies teilt Eintracht Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.



Seit Dienstag werde das gesamte Team inklusive Trainer- und Betreuerstab gemäß den neuen DFL-Richtlinien an jedem Trainings- sowie Reisetag zusätzlich zu den regelmäßigen PCR-Testungen mit Schnelltests auf das Corona-Virus überprüft. Alle weiteren Tests bei der Mannschaft sowie dem Trainer- und Betreuerstab wären in dieser Woche negativ gewesen.

Das Team habe am heutigen Donnerstag die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel gegen den FC St. Pauli unter der Leitung von Co-Trainer Thomas Stickroth unter nochmals verschärften Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen.


zur Startseite