whatshotTopStory

Verein Grenzenlos: Geführte Wanderung auf dem Grenzlehrpfad


Symbolbild: Sina Rühland.
Symbolbild: Sina Rühland. Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

16.10.2016

Helmstedt. Zu einer geführten Wanderung auf dem Grenzlehrpfad lädt der Verein Grenzenlos - Wege zum Nachbarn e. V., am Samstag, 29. Oktober, ein. Die Tour startet um 14 Uhr am Parkplatz kurz vor Beendorf auf der L 642 am Gedenkstein zur Deutschen Einheit, so die Stadt Helmstedt.



Die Wanderung werde von einem Zeitzeugen begleitet und sei für die Teilnehmer kostenfrei. Der Grenzlehrpfad ist rund zwei Kilometer lang und befindet sich auf naturbelassenen Wegen. Sechs Informationsstelen stellen die Geschichte des Lappwaldes vor und nach der Grenzöffnung dar. "Dabei geht es um Fragen "Wie sah das Waldgebiet nach der Wiedervereinigung dort aus und welche Schicksale verbinden sich mit dem Ort und den betroffenen Menschen?"" erläutert Birgit Wippich vom Verein. Anmeldungen für die Teilnahme an der Wanderung nimmt der Verein Grenzenlos unter der Telefonnummer 05351/17-7777 oder unter "info@grenzdenkmaeler.de" entgegen. Festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung werde empfohlen. Bei starkem Regenfall findet die Wanderung nicht statt.


zur Startseite