whatshotTopStory

Vereine können sich für Spenden der Stadtwerke bewerben

von Bernd Dukiewitz


Rainer Trotzek, Geschäftsführer der Stadtwerke Gifhorn, Kerstin Meyer, Erste Stadträtin der Stadt Gifhorn, Olaf Koschnitzki, Geschäftsführer der Stadtwerke-Gifhorn. Foto: Bernd Dukiewitz
Rainer Trotzek, Geschäftsführer der Stadtwerke Gifhorn, Kerstin Meyer, Erste Stadträtin der Stadt Gifhorn, Olaf Koschnitzki, Geschäftsführer der Stadtwerke-Gifhorn. Foto: Bernd Dukiewitz Foto: bernd Dukiewitz

Artikel teilen per:

09.03.2017

Gifhorn. Interessanter Aufruf für alle Vereine im Gifhorner Landkreis - die Stadtwerke spenden 50 mal 500 Euro. Der Clou: Jeder Verein kann sich bewerben. Ob caritativ, sportlich oder musikalisch. Es spielt keine Rolle.



Nur Überzeugungsarbeit muss geleistet werden in Form einer Begründung. Diese wird dann von einer Jury begutachtet und am Ende werden die 50 besten Begründungen mit einer 500-Euro-Spende prämiert.

Die Bewerbungsfrist läuft bis 23. April. Bewerbungen können unter www.stadtwerke-gifhorn.de/vereinssponsoring eingereicht werden. Einzig gemeinnützig anerkannt müssen die Vereine und Organisationen sein. Pro Verein ist zudem nur eine Bewerbung erlaubt. Somit ist also Kreativität gefragt bei der Bewerbung. Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Trotzek gibt daher folgenden Tipp: "Zeigen Sie, was das besondere an dem Projekt und Ihrem Verein ist und warum er wichtig für den Ort ist".

„Mit der Aktion möchten wir vor allem Vereine unterstützen, die sich nachhaltig für die Region einsetzen und maßgeblich zur Lebensqualität beitragen. Das können zum Beispiel Projekte im Bereich Energie und Umwelt oder auch die Förderung junger Talente sein“, so Olaf Koschnitzki, Geschäftsführer der Stadtwerke Gifhorn.


zur Startseite