whatshotTopStory

Vereine und Initiativen sollen mit Förderprogramm unterstützt werden

Insgesamt liege bei dem Programm ein besonderer Fokus auf ländlichen und strukturschwachen Räumen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

21.09.2020

Helmstedt. Die Corona-Krise bedeutet immernoch eine Herausforderung. Vor allem gemeinnützige Vereine und Initiativen in den ländlichen und strukturschwachen Räumen sind hier betroffen. Die Corona-Bedingungen führen an einigen Stellen dazu, dass sich das Vereinsleben zwangsläufig in den digitalen Raum verlagert. Wo tatsächliches Beisammensein möglich ist, wird es zum Beispiel durch Mindestabstände und Teilnehmerbegrenzungen erschwert. Um gemeinnützige Vereine und Initiativen in diesen Zeiten zu unterstützen, hat die in diesem Jahr gegründete Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) ein Förderprogramm zur Stärkung und Förderung von Engagement und Ehrenamt im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie in 2020 aufgelegt. Dies teilt der Landkreis Helmstedt mit.



Das Förderprogramm solle gemeinnützige Initiativen, die von der Corona-Pandemie betroffen sind, bei der Bewältigung dieser Ausnahmesituation unterstützen. So könnten zum Beispiel Zuwendungen für die Anschaffung von digitaler Hardware und Software zur Verbesserung interner Prozesse sowie der Kommunikation mit Engagierten in Zeiten der Pandemie beantragt werden. Aber auch Ausgaben für die Durchführung von Wochenend- und Freizeitangeboten seien förderfähig. Insgesamt liege bei dem Programm ein besonderer Fokus auf ländlichen und strukturschwachen Räumen. Der zweite Programmteil richte sich sogar ausschließlich an gemeinnützige Vereine und Initiativen in ländlichen und strukturschwachen Räumen.

Mit dieser Maßnahme werde die DSEE, die im Juli 2020 mit der Benennung der beiden Vorstände ihre Arbeit aufgenommen habe, schon im Jahr ihrer Gründung erstmals zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements und Ehrenamts aktiv. In Zukunft solle die Stiftung gerade den ländlichen und strukturschwachen Räumen als Anlaufstelle dienen und Service- und Beratungsleistungen zu verschiedensten Belangen des Ehrenamts und bürgerschaftlichen Engagements anbieten.

Der Förderzeitraum erstrecke sich nur auf das Jahr 2020. Weitere Informationen gebe es unter https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/ .


zur Startseite