Sie sind hier: Region >

Verfolgungsjagd - Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss



Helmstedt

Verfolgungsjagd - Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss


Der Fahrer gab zu, Kokain genommen zu haben. Symbolfoto: Alexander Panknin
Der Fahrer gab zu, Kokain genommen zu haben. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lehre. Ein Autofahrer versuchte sich am vergangenen Samstag, um 1.15 Uhr, in der Ortschaft Flechtorf einer Polizeikontrolle zu entziehen. Die Beamten wollten den Fahrer eines VW Polo nach eigenen Angaben auf der Alten Berliner Straße stoppen und gaben dem Fahrzeugführer ein entsprechendes Anhaltezeichen am Polizeiwagen.



Der Mann, ein 39-Jähriger aus dem Landkreis Helmstedt, beschleunigte jedoch sein Fahrzeug und flüchtete durch den Ort. Die Beamten folgten ihm mit eingeschalteten Blaulicht und Martinshorn. In einer Sackgasse konnte der Mann nicht weiterfahren. Er sprang jedoch aus dem Polo und versuchte zu Fuß weiter zu flüchten. Dabei konnte er aber von einem Polizeibeamten eingeholt und gestellt werden.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Helmstedter unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Bei einem Atemalkoholtest erbrachte er ein Ergebnis von 0,65 Promille. Außerdem räumte er ein am Abend Kokain konsumiert zu haben. Die weitere Überprüfung ergab, dass er auch nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Dem Mann wurde auf der Polizeidienststelle in Wolfsburg von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Ihn erwarten nun mehrere Strafverfahren.


zum Newsfeed