Wolfenbüttel

"Vergiss mein nicht" - AG Demenz lädt in den Filmpalast



Artikel teilen per:

21.11.2013


Wolfenbüttel. In der kommenden Woche veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Demenz der „Zukunftsregion Gesundheit“ in Kooperation mit der Braunschweiger Zeitung eine Filmvorführung zu dem Thema Demenz. Am Mittwoch, 27. November, um 18 Uhr im Kino Filmpalast, Lange Straße in Wolfenbüttel haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, den Umgang einer Familie mit der Krankheit Demenz mit zu erleben.

Unter dem Titel „Vergiss mein nicht“ hat der Dokumentarfilmer David Sieveking einige Wochen lang seine Erlebnisse mit seiner an Demenz erkranken Mutter gefilmt. Sieveking unterstützt seinen Vater bei der Pflege der Mutter und lernt sie dabei noch einmal ganz neu kennen. So ist ein Film entstanden, der als Krankheitsfilm begonnen wurde und schlussendlich zum Liebesfilm einer Familie wurde, heißt es in der Ankündigung.

Im Anschluss an den Film wird es unter der Moderation der Braunschweiger Zeitung eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Gerontopsychiatrischen Beratung „Ambet“, des AWO Wohn- und Pflegeheims im Kamp und der Selbsthilfegruppe “Angehörige von an Demenz Erkrankter” des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes geben.

Die Veranstalter laden Interessierte herzlich ein, an dieser Filmvorführung und der Diskussion teilzunehmen. Der Eintrittspreis in Höhe von fünf Euro kann an der Kinokasse bezahlt werden.


zur Startseite