whatshotTopStory

Verkaufsoffener Sonntag und Street Food Karawane in der Innenstadt


Die Insektenpfanne ist etwas für den besonderen Geschmack. Foto: Udo Klassen
Die Insektenpfanne ist etwas für den besonderen Geschmack. Foto: Udo Klassen Foto: Udo Klassen

Artikel teilen per:

25.10.2018

Wolfsburg. Am 4. November laden Wolfsburger Einzelhändler und die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) gemeinsam zu einem Verkaufsoffenen Sonntag ein. Auch ein Street Food Karawane zieht durch die Stadt. Das gab die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH in einer Pressemitteilung bekannt.


Am 4. November laden Wolfsburger Einzelhändler und die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) gemeinsam zu einem Verkaufsoffenen Sonntag ein. Von 13 bis 18 Uhr öffnen Geschäfte aus der Innenstadt und dem Heinenkamp sowie die designer outlets Wolfsburg ihre Türen. Am Wochenende sorgt eine Street Food Karawane, die von Street Food Events und dem Verein people welcome organisiert wird, für ein genussvolles Programm in der Wolfsburger Innenstadt.

Foodtrucks schon ab 2. November im Einsatz


Die rund 25 Foodtrucks und Street Kitchen versorgen bereits ab dem 2. November in der mittleren Porschestraße die Besucherinnen und Besucher mit verschiedensten Leckereien aus aller Welt. Die Liste der angebotenen Spezialitäten ist lang. Beim Stand „Bugs and Friends“ etwa gibt es fein angerichtete Insekten wie Heuschrecken oder Grillen. Freunde von mexikanischer Kost, deftigen Burgern, Hot-Dog-Variationen oder fruchtiger Bowle kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Fans von Tacos und Süßspeisen. Außerdem werden unter anderem arabische und asiatische Spezialitäten sowie Flammkuchen und japanische Crêpes über die Tresen gereicht.

„Gemeinsam mit dem Wolfsburger Einzelhandel laden wir am 4. November alle Wolfsburgerinnen und Wolfsburger sowie die Gäste unserer Stadt herzlich zu einem besonderen kulinarischen Shoppingerlebnis ein. Der Sonntagnachmittag bietet eine aus gezeichnete Gelegenheit, besondere internationale Speisen zu genießen und das vielfältige Angebot der Wolfsburger Innenstadt bei einem gemütlichen Einkaufsbummel mit der gesamten Familie zu entdecken“, erklären Jens Hofschröer und Dennis Weilmann, Geschäftsführer der WMG.

Mit der Rikscha zum Einkauf



Der Rikscha-Service kutschiert zum nächsten Laden. Foto: Stadt Wolfsburg



Für zusätzlichen Komfort während des Einkaufens stehen insgesamt sieben kostenfreie Rikschas bereit. Sie werden von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr zwischen den designer outlets Wolfsburg und der Pestalozziallee entlang der Porschestraße unterwegs sein. Die Besucherinnen und Besucher können sich kostenfrei zwischen den Endpunkten hin und her fahren lassen, aber auch an jedem beliebigen Punkt der Route aussteigen. Organisiert von der WMG, wird dieser Service unterstützt von Mitgliedern des WMG Handelsbeirats und weiteren Wolfsburger Unternehmen.


zur Startseite