whatshotTopStory

Verkehrseinschränkungen in Sonnenstraße und Feuerwehrstraße

Aufgrund eines Wasserrohrbruchs müsse in der Sonnenstraße noch weiterhin mit Behinderungen gerechnet werden. Die Feuerwehrstraße wird am 29. Juni aus einem anderen Grund gesperrt.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

26.06.2020

Braunschweig. Mitarbeiter von BS|NETZ unterstützten die Braunschweiger Feuerwehr in der Nacht auf Freitag im Einsatz gegen austretende Wassermassen in der Sonnenstraße aufgrund eines Rohrbruchs. Durch die notwendige Instandsetzung der ursächlichen Trinkwasserleitung werde es dort auch in den nächsten Tagen zu Verkehrseinschränkungen kommen. Aus einem anderen Grund komme es in der Feuerwehrstraße zu einer Vollsperrung am 29. Juni. Dies kündigt die BS Energy in einer Pressemitteilung an.


Die zunächst verfügte Vollsperrung wurde am Abend des heutigen Freitages wieder aufgehoben. Der Verkehr wird nun einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. Diese Verkehrsführung hat bis zum finalen Abschluss der Folgearbeiten Prüfung auf Unterspülungen, finale Fahrbahnwiederherstellung) voraussichtlich bis zum 3. Juli bestand.

Vollsperrung der Feuerwehrstraße


Zur Fertigstellung der seit dem 2. Juni laufenden Gasleitungsarbeiten in der Feuerwehrstraße ist am 29. Juni eine Vollsperrung im Abschnitt nördlich der Ringgleisbrücke bis zur südlichen Grenze des Kleingartenvereins erforderlich. Die Sperrung gilt von 10 bis 17 Uhr. In dieser Zeit ist der genannte Bereich für jeglichen Verkehr, einschließlich Radfahrer und Fußgänger, gesperrt.

Lesen Sie auch: Renaissanceportal unter Wasser: Rohrbruch überspült Straße am Altstadtmarkt

BS Energy bedauere die entstehenden Unannehmlichkeiten und bittet alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit in den Baustellenbereichen.


zur Startseite