Sie sind hier: Region >

Verkehrskontrolle - Betrunken oder unter Drogen hinterm Steuer



Wolfsburg

Verkehrskontrolle - Betrunken oder unter Drogen hinterm Steuer


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Gleich mehrfach stellte die Polizei nach eigenen Angaben am vergangenen Wochenende Verkehrsteilnehmer, die alkoholisiert oder unter Drogen im Straßenverkehr unterwegs waren. Einer von ihnen war ein 36-jähriger Autofahrer, der am vergangenen Freitag gegen 12.15 Uhr in der Nordstraße von einem Streifenwagen kontrolliert wurde.



Während des Gesprächs stellten die Beamten Ausfallerscheinungen fest, die auf Drogenkonsum hinwiesen. Nach einem positiven Urintest wurde dem Fahrer eine Blutentnahme entnommen. Ihn erwartet ein Bußgeldverfahren aufgrund der Fahrt unter Einfluss von Betäubungsmitteln und ein Strafverfahren aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Am gestrigen Samstag gegen 14.45 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung ein auffällig langsam und vorsichtig fahrender Skoda in der Straße Klieverhagen auf. Beim Herantreten an das Fahrzeug fielen den Polizeibeamten neben dem deutlich wahrnehmbaren Alkoholgeruch des 54-jährigen Autofahrers auch diverse Flaschen Spirituosen auf dem Beifahrersitz ins Auge. Der Skoda-Fahrer pustet einen Wert von 1,99 Promille. Eine Blutentnahme erfolgt im Klinikum Wolfsburg und der Führerschein wird sichergestellt.

In Ehmen wurde ebenfalls am gestrigen Samstag gegen 18 Uhr in der Straße An der Mühlenriede ein 73-jähriger Autofahrer im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angetroffen. Die Polizeibeamten nahmen deutlichen Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginneren wahr. Trotz mehrfacher Versuche war der Herr aufgrund seines Alkoholisierungsgrades nicht mehr im Stande in den Alkomaten zu pusten. Eine Blutentnahme erfolgte in den Räumlichkeiten der Polizeiinspektion Wolfsburg, der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt.


zur Startseite