Sie sind hier: Region >

Goslar: Verkehrskontrollen im Harz - Polizei vermeldet über 170 Verstöße



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Verkehrskontrollen im Harz: Polizei vermeldet über 170 Verstöße

Ein Motorradfahrer fuhr mit 162 km/h dort, wo nur 80 km/h erlaubt sind.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Bei spätsommerlichem Wetter führte die Polizeiinspektion Goslar am vergangenen Sonntag eine Motorradkontrolle im Rahmen der Kooperation "Sicher durch den Harz" durch. Laut einer Pressemitteilung der Polizei kam es bei einem hohen Verkehrsaufkommen zu über 170 Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO).



Mit drei Geschwindigkeitsmesswagen und eine Lasermessung auf den Strecken B 242, zwischen Clausthal-Zellerfeld und Sonnenberg, B 498, zwischen Dammhaus und Altenau und der B 4 zwischen Braunlage und Hohegeiß seien große Teile der Strecken im Oberharz abgedeckt worden. Unterstützt wurde die Kontrolle vom TÜV Nord, dem Landkreis Goslar und der Autobahnpolizei Braunschweig.

Im Zuge dieser fielen 124 Verkehrsteilnehmer wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf. Davon waren 102 Motorradfahrer. Drei dieser Verkehrsteilnehmer waren so schnell, dass auf sie ein Fahrverbot zukommen werde. In einem Falle war ein Motorradfahrer mit 162 km/h geblitzt worden, wobei nur 80 km/h erlaubt waren. Auf ihn wird ein Bußgeld in Höhe von 600 EUR und ein dreimonatiges Fahrverbot zukommen, so die Polizei. Ferner seien 52 Verstöße gegen Bauartveränderungen festgestellt worden, worunter Kennzeichenverstöße, Beleuchtungsmängel oder An- beziehungsweise Umbauten an Fahrzeugen zählen. In einem Falle fiel eine mangelhafte Bereifung und in zwei weiteren Fällen eine unzulässige Abgasanlage auf.

Im Rahmen der Kontrolle fertigten die Polizeikräfte zudem 25 Mängelmeldungen, die die betroffenen Motorradfahrer auffordern, einen rechtskonformen Zustand an ihren Motorrädern wiederherzustellen. Fünf weitere Verstöße gegen die StVO wurden festgestellt.


zur Startseite