Braunschweig

Verkehrsunfall auf der A 39: Eine schwer verletzte Person


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

19.12.2015




Braunschweig. Am Samstagmorgen befuhr ein 67-jähriger Autofahrer aus Braunschweig die BAB 39 in Richtung Kassel auf dem linken Fahrstreifen. Wie die Polizei berichtet, kollidierte der Fahrer dann um kurz nach 8 Uhr zunächst mit der Schutzplanke und anschließend mit dem Wagen einer 37-jährigen Fahrerin aus Salzgitter, welche den rechten Fahrstreifen befuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls seien beide Wagen erheblich beschädigt. Die 37-jährige Frau habe dabei schwerste Verletzungen erlitten, so die Polizei. Der 67-Jährige sei ebenfalls verletzt worden. Warum der Wagen des 67-jährigen ins Schleudern geriet sei noch unklar. Die Ermittlungen dauern zurzeit noch an. Eine Befragung der Unfallbeteiligten habe die Polizei bislang noch nicht durchführen können. Die Richtungsfahrbahn Kassel wurde bis 12 Uhr voll gesperrt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt nach Angaben der Polizei etwa 50.000 Euro.


zur Startseite