whatshotTopStory

Verletzte: Gruppenschlägerei in Zellerfeld artet aus


Mit der Faust wurde einer der Beteiligten ins Gesicht geschlagen. Symbolbild: Christina Balder
Mit der Faust wurde einer der Beteiligten ins Gesicht geschlagen. Symbolbild: Christina Balder Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

12.05.2017

Clausthal-Zellerfeld. Am Donnerstagabend gegen 23 Uhr kam es auf der Goslarschen Straße in Zellerfeld zu einer Schlägerei zwischen einem 19-jährigen Oberharzer und einem 32-jährigen Bergschüler aus Heilbronn, in dessen Folge sich der Heilbronner verletzte.



Der Auseinandersetzung gingen, so die Polizei, bereits verbale Streitigkeiten voraus. Beiden Parteien wurde durch die eingesetzten Beamten ein Platzverweis ausgesprochen. Kurze Zeit darauf gerieten die beiden Kontrahenten unweit vom ursprünglichen Vorfallsort erneut in Streit. Dabei schlug ein anderer 19-jähriger Clausthal-Zellerfelder einem 32-jährigen Bergschüler aus Bad Rappenau mit der Faust ins Gesicht. Dieser wurde mit dem Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung in das Krankenhaus Goslar gebracht. Der 19-jährige Oberharzer wurde in Gewahrsam genommen. Gegen beide Oberharzer Streithähne wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Ursache für die Auseinandersetzung seien Streitigkeiten, die bereits seit über einem Jahr zwischen den beiden Personengruppen bestehen.


zur Startseite