Braunschweig

Verletzte nach Vorfahrtmissachtung

von Polizei Braunschweig


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

22.12.2015




Braunschweig. Zwei Schwerverletzte, zwei total beschädigte Autos und ein Sachschaden von etwa 25000 Euro waren die Folge einer Vorfahrtmissachtung im Östlichen Ringgebiet.

Ein 50-jähriger Autofahrer wollte am Montagmittag aus der Richard-Wagner-Straße nach links auf die Gliesmaroder Straße einbiegen und übersah den PKW eines 42-Jährigen der stadtauswärts fuhr. Dabei kam es zur Frontalkollision. Beide Männer kamen ins Krankenhaus.


zur Startseite