Braunschweig

Verregneter Juli: Besucherrekord im Naturhistorischen Museum


Symbolfoto: Nick Wenkel
Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

02.08.2017

Braunschweig. Im Monat Juli zählte das Staatliche Naturhistorische Museum 9577 Besucher. Das ist neuer Rekord. Als bisher besucherstärkster Juli galt der Juli im Jahr 2011. Hier verzeichnete das Museum 5073 Besucher.



„Eine phantastische Steigerung, die wir mit unserer attraktiven Sonderausstellung „Jurassic Harz“ in der Hamburger Straße nur teilweise erklären können.“, so Museumsdirektor Prof. Dr. Ulrich Joger. „Auch im Haupthaus an der Pockelsstraße hatten wir mit 5589 Besuchern einen Juli-Rekord. Dabei wurde keine Person doppelt gezählt. Sicher hat uns der viele Regen mehr Gäste als sonst beschert.“


zur Startseite