whatshotTopStory

Versuchte Brandstiftung vor Wohnungstür: Polizei sucht Täter

Der Täter hatte eine brennbare Substanz direkt vor einer Wohnungstür im Haus angezündet.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

24.12.2020

Salzgitter. Am gestrigen Mittwochmittag kam es gegen 13:55 Uhr zu einer versuchten schweren Brandstiftung in einem kombinierten Wohn-/Geschäftshaus in der Berliner Straße in Salzgitter. Ein bislang unbekannter Täter deponierte eine Flasche mit brennbarer Substanz vor einer Wohnungstür im Haus und entzündete diese. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Der Brand habe jedoch frühzeitig durch die 35-jährige Wohnungsmieterin und ihren minderjährigen Sohn bemerkt und eigenständig gelöscht werden können. Verletzt wurde niemand, es sei jedoch ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro entstanden. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Salzgitter unter 05341-1897-0 zu melden.


zur Startseite