whatshotTopStory

Versuchter Aufbruch von Geldautomat - Täter können fliehen

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen der Tat.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

20.11.2020

Wolfsburg. In der Nacht zu Freitag versuchten Unbekannte einen Geldautomaten in einer Sparkassen-Filiale im Wolfsburger Stadtteil Steimker Berg aufzubrechen. Die Täter fühlten sich vermutlich bei der Tatausführung gestört und flüchteten im Anschluss unerkannt. Eine sofortige Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief jedoch ohne Erfolg. Dies teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.



Den Ermittlungen nach habe ein Anwohner der Bankfiliale in der Straße Unter den Eichen um 3 Uhr draußen Geräusche vernommen. Als der Zeuge Licht einschaltete, um nach dem Rechten zu sehen, habe er zwei dunkel gekleidete Männer in dem jederzeit frei zugänglichen Selbstbedienungsbereich der Bank an einem Automaten hantieren sehen. Vermutlich hätten die Täter während des Notrufs die Zeit genutzt, um schnell zu flüchten. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Unbekannten vor der Tat den Bereich der Bankfiliale ausgekundschaftet haben. Bislang stehe außerdem nicht fest, wie die Tatverdächtigen geflüchtet sind. Daher bitten die Beamten um Hinweise zu dem nächtlichen Vorfall. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeiwache unter der Rufnummer 05361-46460 in Verbindung.


zur Startseite