Wolfenbüttel

Versuchter Betrug mit Falschgeld


Betrug mit Falschgeld. Symbolfoto: Anke Donner
Betrug mit Falschgeld. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

11.03.2016


Wolfenbüttel. Einer aufmerksamen Kassiererin eines Drogeriemarktes im Gewerbegebiet Schweigerstraße, Wolfenbüttel, sei es zu verdanken, dass die Polizei zwei mutmaßliche Betrüger dingfest machen konnte.

Demnach habe einer der Männer am Donnerstag gegen 18.30 Uhr mit einer offensichtlich falschen 100 Euro Banknote versucht, Waren im Wert von rund 35 Euro zu zahlen. Der mutmaßliche 33-jährige Täter konnte ebenso, wie ein 29-jähriger mutmaßlicher Mittäter, der auf dem Parkplatz an einem Auto wartete, von der eingesetzten Streife der Polizei
vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht werden, heißt es in einem Bericht der Polizei. Ob die beiden Tatverdächtigen für weitere Betrügereien mit Falschgeld in Frage kommen, müssen die weiteren Ermittlungen, die derzeit noch andauern, ergeben.


zur Startseite