whatshotTopStory

Vertrag mit Peter Vollmann um zwei Jahre verlängert

Die Vereinsführung erhofft sich mehr Kontinuität im sportlichen Bereich.

Peter Vollmanns Vertrag wurde verlängert.
Peter Vollmanns Vertrag wurde verlängert. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Artikel teilen per:

30.12.2020

Braunschweig. Eintracht Braunschweig hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Peter Vollmann vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Der Kontrakt mit dem Geschäftsführer Sport läuft nun bis 30. Juni 2023. Das berichtet die Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA in einer Pressemitteilung.



Knapp 17 Jahre nach seiner Zeit als Eintracht-Coach kehrte Peter Vollmann zur Saison 2019/2020 als Sportdirektor an die Hamburger Straße zurück. Nach dem Aufstieg 2002, den er als Trainer der Blau-Gelben feiern konnte, schaffte der 63-Jährige erneut den Sprung in die 2. Bundesliga. Im September wurde Vollmann vom Aufsichtsrat zum Geschäftsführer Sport bestellt.

Kontinuität im sportlichen Bereich



„Nach der Ernennung von Peter Vollmann zum Geschäftsführer Sport ist die Verlängerung seines Vertrags der nächste logische Schritt. Nach den bewegten vergangenen zweieinhalb Jahren ist für uns wichtig, dass wieder Kontinuität im sportlichen Bereich einkehrt. Mit der aktuellen Platzierung auf Rang 15 befinden wir uns auf dem Weg zum Klassenerhalt im Zielkorridor. Zudem wird Peter Vollmann in den nächsten Wochen und Monaten gemeinsam mit Chef-Trainer Daniel Meyer die bereits intensiv laufende Kaderplanung weiter vorantreiben“, sagt Frank Fiedler, Aufsichtsratsvorsitzender der Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA.

Peter Vollmann ergänzt bei seiner Vertragsverlängerung: „Ich bedanke mich sehr für das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich, den eingeschlagenen Weg der Eintracht in den nächsten zweieinhalb Jahren aktiv mitgestalten zu dürfen. Jetzt gilt es aber zunächst, alle Kräfte zu bündeln, um den Klassenerhalt in dieser Saison sicherzustellen.“


zur Startseite