Wolfsburg

Verwechslung: Mann schlägt Unbeteiligten


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

18.07.2016


Wolfsburg. Nachdem bereits am vergangenen Donnerstag ein 49-jähriger Wolfsburger nachweislich von einer Gruppe junger Männer vor dem Seiteneingang der City Galerie angepöbelt worden war zog dieser ein Einhandmesser und lief der Gruppe drohend hinterher. Die Polizei nahm den Sachverhalt auf und dem Mann das Messer weg.


Nach kurzer Zeit meinte der Wolfsburger einen seiner Kontrahenten am Nordkopf wiedererkannt zu haben. Er beleidigte und schlug einem 38-jährigen Wolfsburger ins Gesicht. Das Opfer hatte allerdings nichts mit dem ersten Fall zu tun. Der 49-Jährige wurde im Anschluss dem Gewahsam zugefüht. Strafverfahren wegen Körperverletzung und eine Ordnungswidrigkeit wegen des Führens des Einhandmessers wurden eingeleitet.


zur Startseite