whatshotTopStory

VfL Wolfsburg: SSC Neapel pokert hoch bei Manolo Gabbiadini

von Frank Vollmer


Manolo Gabbiadini ist beim SSC Neapel nicht erste Wahl. Foto: Imago/Gribaudi
Manolo Gabbiadini ist beim SSC Neapel nicht erste Wahl. Foto: Imago/Gribaudi

Artikel teilen per:

05.01.2017

Wolfsburg. Langsam kommt Bewegung in das Thema Winterzugänge und der VfL. Laut der italienischen Gazette „Il Maatino“ haben sich die „Wölfe“ mit Neapel-Angreifer Manolo Gabbiadini geeinigt. Angeblich bietet Wolfsburg 21 Millionen Euro Ablöse. Neapel fordert jedoch mehr.


Lesen Sie mehr dazu hier.


zur Startseite