whatshotTopStory

Videos von Lieblingsplätzen: Neuartiges Projekt gestartet


Christopher Hesse (Abteilungsleiter Veranstaltungen, WMG), Joachim Schingale (Geschäftsführer WMG), Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Matthias Lange (Inhaber WKS Kaufhaus GmbH), Dennis Weilmann (Leiter Kommunikation, Stadt Wolfsburg). Foto: Stadt Wolfsburg
Christopher Hesse (Abteilungsleiter Veranstaltungen, WMG), Joachim Schingale (Geschäftsführer WMG), Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Matthias Lange (Inhaber WKS Kaufhaus GmbH), Dennis Weilmann (Leiter Kommunikation, Stadt Wolfsburg). Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

28.06.2017

Wolfsburg. Heute startete das neuartige Projekt #Wolfsburgerleben – eine Mischung aus Kampagne und Veranstaltung. Wolfsburger sind aufgerufen, kurze, maximal 15 Sekunden lange Filme von ihrem Lieblingsort in Wolfsburg aufzunehmen und diese über die sozialen Medien einzureichen, in dem sie es mit dem Schlagwort #Wolfsburgerleben und #tdn17 versehen.



„Die Bewohner dieser Stadt sollen zeigen, welcher Ort in Wolfsburg ihr Herz höher schlagen lässt oder wo sie Erholung vom Alltagsstress finden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt“, erläutert Christopher Hesse, Abteilungsleiter Veranstaltungen bei der WMG.

Auf der Website www.wolfsburg.de/wolfsburgerleben erscheinen alle Einsendungen dann auf einer Social Wall, einer eigens programmierten Applikation, die alle Beiträge auf einer Seite sammelt. Diese wird live in der Innenstadt erlebbar: in einem Schaufenster des Kaufhauses WKS. Auf diese Weise schlägt das Projekt eine Brücke zum lokalen Handel. Zum Tag der Niedersachsen kommen weitere Schaufenster anderer Einzelhändler in der Porschestraße hinzu. Sie zeigen dann alle eingereichten Filme als Zusammenschnitt.

Als Preis lockt ein iPad


Zum Abschluss des Festwochenendes wird eine Jury dann am 3. September die gelungensten Videos auf der Bühne auszeichnen. Oberbürgermeister Klaus Mohrs stellt fest: „Das Projekt #Wolfsburgerleben verbindet auf großartige Art und Weise die weitreichenden Möglichkeiten der heutigen Technik mit einer bürgernahen Veranstaltung. Es ist eine hervorragende Möglichkeit den Lokalpatriotismus zu fördern und seinen Mitbürgern neue Orte in unserer Stadt vorzustellen. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse“

Wer teilnehmen möchte, kann bis zum 27. August das kurze Video über sich und den jeweiligen Lieblingsort in Wolfsburg drehen und es mit den Hashtags „#Wolfsburgerleben“ und „#tdn17“ bei Facebook, Instagram oder Twitter auf dem eigenen Profil hochladen und es öffentlich zugängig machen. Erfüllt der Inhalt des Videos die Teilnahmebedingungen, erscheint es auf der Social Wall und wird während der gesamten Laufzeit der Aktion in einem Schaufenster der Innenstadt präsentiert. Als Gewinn winken zwei IPads und eine Go Pro Kamera.

Dennis Weilmann, Leiter Kommunikation der Stadt Wolfsburg, verdeutlicht: „Wolfsburgerleben hat viele Vorteile. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass die Teilnehmer eine höhere Identifikation mit der Stadt aufbauen und nachhaltig als Botschafter von Wolfsburg kommunizieren. Auf der anderen Seite haben die Teilnehmer die einmalige Chance, ihre Videos einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.“


zur Startseite