Sie sind hier: Region >

Viele ignorierten das Durchfahrtverbot



Gifhorn

Viele ignorierten das Durchfahrtverbot


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Croya. Zahlreiche Verstöße gegen das Durchfahrtverbot stellten Beamte der Verfügungseinheit der Gifhorner Polizei, wie diese mitteilt, am Dienstagnachmittag in einem Baustellenbereich in Croya fest.

Bauarbeiter der Baustelle im Zuge der gesperrten Ortsdurchfahrt (B 244) hatten die Polizei verständigt, weil sie um ihre Gesundheit fürchteten. Immer wieder sei es zu extrem verkehrsgefährdenden Situationen durch Autofahrer gekommen, die verbotswidrig den Baustellenbereich passierten.

Zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr stoppten die Beamten insgesamt 30 Fahrzeugführer innerhalb der Verbotsstrecke und kassierten jeweils 20 Euro Verwarngeld von ihnen. Ein Autofahrer telefonierte während der Fahrt mit seinem Handy. Gegen ihn wurde zusätzlich ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


zur Startseite