whatshotTopStory

Vier Schulkinder nach missglücktem Bremsmanöver verletzt


Vier Kinder wurden am Freitag verletzt, als ein Schulbus bremste. Symbolfoto: Anke Donner
Vier Kinder wurden am Freitag verletzt, als ein Schulbus bremste. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

09.02.2018

Schöppenstedt. Vermutlich aufgrund einer unter dem Bremspedal verklemmten Fußmatte missglückte am Freitagvormittag ein Bremsmanöver eines Schulbusses in Schöppenstedt. Dies teilte die Polizei mit.


Wie die Polizei berichtet, war die 31-jährige Busfahrerin gerade im Begriff an der Haltestelle am Elm-Asse-Platz anzuhalten, als sich die Matte verklemmte und es dadurch zu einem unerwartet starken Bremsvorgang kam. Durch das plötzliche Abbremsen stürzten vier Schulkinder im Alter von 10 und 11 Jahren im Bus zu Boden und verletzten sich hierbei leicht. Die Kinder waren offenbar zum Aussteigen schon von ihren Plätzen aufgestanden.


zur Startseite