whatshotTopStory

Vier weitere Corona-Tote in Hanns-Lilje-Heim

Auch in einem AWO Wohn- und Pflegeheim wurden Mitarbeiter und Bewohner auf das Virus getestet.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

03.04.2020

Wolfsburg. In Wolfsburg sind vier weitere Verstorbene in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Vergleich zum Vortag zu beklagen. Es handelt sich dabei um drei Männer im Alter von 77, 80 und 82 Jahren sowie eine 87-jährige Frau. Alle vier verstorbenen Personen waren Bewohner des Hanns-Lilje-Heims. Nachdem am 30. März post mortem ein Corona-positiver Todesfall im AWO Wohn- und Pflegeheim in der Goethestraße festgestellt wurde, wurden daraufhin 35 Mitarbeiter und 33 Bewohner auf das Virus getestet. Die Testergebnisse liegen am heutigen Freitag vor und sind allesamt negativ. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.


Insgesamt belaufe sich die Zahl der Todesfälle in Wolfsburg auf 28. Aktuell gebe es 217 bestätigte Corona-Fälle, das seien 22 mehr als am Vortag. Sechs mit Corona infizierte Personen werden im Klinikum Wolfsburg behandelt, drei davon auf der Intensivstation. Aus Gründen des Datenschutzes werden keine weiteren Angaben gemacht.


zur Startseite